Translation Memory-System auswählen like a bossMit Ihrem ganz individuellen Anforderungskatalog.Erstellt mit Unterstützung von TMSreq.
TMS gesucht?WER die wahl hat, hat die Qual.TMSreq unterstützt Sie dabei, das für Ihre Anforderungen optimale System auszuwählen.

Schneller das passende Translation Memory-System finden

TMSreq richtet sich an Unternehmen, die sich ein Translation Memory-System anschaffen oder Ihr bestehendes System wechseln möchten. Es ist das ideale Werkzeug, um die Suche nach dem bestmöglichen TM-System zu beschleunigen und Ihr aktuell genutztes System mit am Markt befindlichen zu vergleichen.

Gemino weiß, worauf es bei der Wahl des TMS ankommt. Dieses Wissen teilen wir mit Ihnen. Wir haben aus unserem Know-How über Translation Memory-Systeme eine Web-Anwendung gemacht, mit der Sie die für Ihr Unternehmen relevanten Anforderungen an ein TMS in einem Katalog zusammenstellen können. Ziel ist es, Ihnen das Einschätzen der am Markt befindlichen TM-Systeme zu erleichtern und Ihnen viel Zeit bei der Suche zu sparen. Denn das Erstellen eines TMS-Anforderungsprofils, ist ein extrem zeitaufwändiger Prozess – selbst dann, wenn Sie das Knowhow haben, um ein entsprechendes Leistungsverzeichnis selbst zu erstellen.

TMSreq liefert schnell und zuverlässig wertvolle Informationen für die Entscheidungsfindung. Aus den von Ihnen beantworteten Fragen im Tool lässt sich ein Profil des für Sie idealen TM-Systems ableiten. Es dient anschließend als Grundlage für einen interne Bewertung durch Ihr Team oder kann als als Leistungsverzeichnis für eine Ausschreibung mit verschiedenen TMS-Anbietern genutzt werden. Dieses Wissen bietet Gemino TMSreq.

Unser Angebot wird ab Mai 2024 verfügbar sein – zunächst im Rahmen einer geschlossenen Beta-Testphase.
Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, bewerben Sie sich gern.

TMSreq hilft Ihnen, alle relevanten Entscheidungskriterien beim Bewerten der möglichen TMS-Produkte zu definieren sowie beim Formulieren der Ausschreibung.

Herausforderung
Die Wahl für ein Translation Memory-System ist eine Entscheidung von geschäftsstrategischer Tragweite. Denn es geht dabei nicht nur um die Auswahl einer Software, die bestimmte aktuelle Anforderungen erfüllt. Oft fehlt es an personellen Kapazitäten, fachlichem Detailwissen oder an der dafür notwendigen Zeit, um eine validierte Entscheidung zu treffen. TMSreq unterstützt Sie dabei.

Impact
Ein TMS hat auch großen Einfluss auf Aspekte, die über den Übersetzungsprozess hinausgehen: Abläufe im Unternehmen, die an die eigentliche Übersetzung angrenzen sind davon betroffen. Die Flexibilität bei der Adaption künftiger technologischer Entwicklungen muss berücksichtigt werden. Und es soll eine sinnvolle und einfach funktionierende Ergänzung für Ihre Lieferkette aus Sprachdienstleistern und Linguist:innen sein.

Entscheidungshilfe
Alle uns bekannten Faktoren, die bei der Wahl eines TMS relevant sind, haben wir in einem Katalog aus über 200 Anforderungen zusammengefasst und thematisch gruppiert in einer Web-Anwendung für Sie bereitgestellt. Aus Ihren Antworten leiten wir ein individuelles TMS-Profil für Ihr Unternehmen ab – Sie erhalten unser Praxis-Wissen für eine optimale Einschätzung und Bewertung der möglichen TMS Produkte als Excel-Datei.

TMSreq ermöglicht Ihnen die Bewertung detaillierter Einzelanforderungen, aus der sich im weiteren Verlauf eine klare Linie bei der finalen Entscheidungsfindung zur Auswahl eines TMS ableiten lässt:

Alle Beteiligten werden berücksichtigt
Die Web-Anwendung führt Sie durch eine Checkliste aus detaillierten Einzelanforderungen, die für Sie und Ihre Rolle im Unternehmen bei der Wahl eines TMS relevant sind. Ganz gleich, wie viele Personen in den Entscheidungsprozess eingebunden werden sollen: Jeder Beteiligte kann für seinen Bereich die jeweils relevanten Anforderungen bewerten.

Ihr individuelles TMS-Profil
Haben sich alle Teilnehmenden durch unsere Fragenroutine geklickt, entsteht ein konkretisiertes Anforderungsprofil für Ihr zukünftiges TMS:
Sie erhalten das Anforderungsprofil in Form einer Excel-Datei inklusive Gewichtung der gewählten Anforderungen.

Wissen Schwarz auf Weiß
Das Ihnen vorliegende Ergebnis der Auswertung ist ein Excel-Dokument mit harten Fakten: alle relevanten Anforderungen, gewichtet und mit fertigen Formulierungen für Ausschreibungen. Auf dieser Basis können Sie eine erste Shortlist der in Frage kommenden TMS-Lösungen erstellen. Anschließend können Sie verschiedene Systeme auf Grundlage des Anforderungskatalogs im Detail bewerten oder eine Ausschreibung durchführen.

Wir haben uns bewusst dafür entschieden, keine konkreten TMS und Hersteller zu listen, zu bewerten oder zu empfehlen. TMSreq erleichtert einen fachlich fundierten Bewertungs- und Auswahlprozess, indem es bei der Erstellung eines individuellen Anforderungskatalogs unterstützt.

Haben Sie die Fragenroutine der Web-Anwendung durchlaufen, können Sie einschätzen und bewerten, welche Features und Möglichkeiten, die ein TMS bietet, für Sie relevant sind. Denn TMSreq ist Wissenstransfer pur:

Erfahrung
Gemino weiß, worauf es bei der Wahl eines TMS ankommt. In über 30 Jahren Tätigkeit als Sprachdienstleister haben wir die Entwicklung neuer Technologien im Bereich von Übersetzungsprozessen praxisnah mitverfolgt. Gemino ist und war immer am Puls der aktuellen Entwicklung und hat selbst Tools zur Prozessoptimierung entwickelt.

Beratungskompetenz
Wir haben die unterschiedlichsten Anforderungen unserer Auftraggeber:innen an TM-Systeme kennengelernt, die passenden Prozesse mitgestaltet und optimiert. Und wir haben beraten – bei der Definition von (Kern-)Anforderungen wie auch im Rahmen der Auswahlprozesse für Translation Memory Systeme.

Praxiswissen
Gemino weiß, nach welchen Kriterien unsere Kunden die aktuell am Markt erhältlichen Translation Memory-Systeme einschätzen müssen. Wir kennen die Bedeutung, die der jeweilige Anforderungs-Mix an ein TMS für dessen Wertschöpfung im Unternehmen hat. Und wir können dessen Vor- und Nachteile im Alltag beurteilen. Dieses Wissen teilen wir durch TMSreq mit Ihnen.

Und so funktioniert TMSreq

  • 1. Anforderungskatalog mit TMSreq erstellen

  • 2. TMS-Anbieter für Shortlist auswählen

  • 3. Systeme bewerten und das optimale System auswählen

Nach der initialen Registrierung erhalten Sie einen Zugang zu unserem Tool, der von einer oder mehreren teilnehmenden Personen in Ihrem Team genutzt werden kann. Dies ermöglicht es Ihnen, alle Stakeholder (Personen bzw. Rollen) in Ihrem Unternehmen einzubinden, die am Entscheidungsprozess beteiligt werden sollen.

Die Teilnehmer werden durch einen dynamischen, webbasierten Fragebogen geführt, der – angepasst an Rolle und Detailkenntnisse des jeweiligen Nutzers – die passenden Tool-Anforderungen aus unserem Gesamtkatalog zur Auswahl anbietet. Alle Einzelanforderungen sind mit Erläuterungen versehen, die Sie bei Auswahl/Bewertung der Anforderungen unterstützen.

Nachdem alle Teilnehmer die gewünschten Anforderungen ausgewählt und bewertet haben, erstellt das System den für Sie maßgeschneiderten Anforderungskatalog. Dieser enthält für alle Anforderungen auch bereits die passenden vorformulierten Fragen für eine externe Ausschreibung in der Sprache der TMS-Hersteller.

Sie sind interessiert an einer Teilnahme an der Beta-Testphase?

Jetzt bewerben

Begriffsklärung

TMS oder TMS?

Das Akronym TMS wird seit geraumer Zeit für zwei unterschiedliche Software-Konzepte genutzt. Einerseits für Translation Memory-Systeme, also Systeme, die eine Übersetzungsumgebung unter Verwendung von Translation Memories (Übersetzungsdatenbanken) bereitstellen. Andererseits für Translation Management-Systeme. Dies sind Systeme, die eine Umgebung für das Management von Übersetzungsprozessen bereitstellen.

Manche aktuell verfügbaren Systeme unterstützen ausschließlich einen der beiden vorgenannten Funktionsbereiche, andere unterstützen beide Bereiche zu unterschiedlichen Anteilen.

TMSreq unterstützt Unternehmen bei der Auswahl des für die individuellen Anforderungen bestmöglich geeigneten Übersetzungsdatenbanksystems und nutzt das Akronym insoweit im Sinne von Translation Memory-System.
In begrenztem Umfang werden aber auch Anforderungen aus dem Bereich des Management von Übersetzungsprozessen berücksichtigt.